Anmelden  (54.83.93.85 )
  SchulWiki
»

Die Möglichkeit des Zweifrontenkrieges gegen Deutschland war Wirklichkeit geworden

Es war eigentlich immer das Ziel gewesen den Zweifrontenkrieg zu verhindern, damit man sich voll und ganz auf einen Feind konzentrieren konnte. Indem Hitler Russland angriff, ohne vorher England unschädlich gemacht zu haben, eröffnete er die Möglichkeit des Zweifrontenkriegs mit Russland und den Westmächten. Er hatte vermehrt versucht mit den Westmächten Frieden zu schliessen, damit er im Osten freie Hand hatte. Der Nichtangriffspakt, den er mit der UdSSR geschlossen hatte, war nur vorübergehend dazu gedacht einen Zweifrontenkrieg zu verhindern, damit falls es zu einer Auseinandersetzung im Westen kam, Russland nicht eingreifen würde. Hitler brauchte nämlich 1939 noch Zeit zur Aufrüstung. Hitler hatte also 2 Möglichkeiten gehabt den Zweifrontenkrieg abzuwenden, doch da sein primäres Ziel immer gewesen war Russland anzugreifen, blieb ihm zu dessen Verhinderung nur noch ein Abkommen mit den Westmächten. Doch da dieses nicht zu Stande kam und Hitler handeln wollte, nahm er das Risiko des Zweifrontenkriegs auf sich.

Frage: Was ist die Gefahr des Zweifrontenkriegs?

Antwort Zweifrontenkrieg

 
(C) die jeweiligen Autoren last change: 23. Juni 2005