Anmelden  (52.91.221.160 )
  SchulWiki
»

Lerntechnik / 4 Stufen Methode

Geschichtliche Entwicklung:

Die 4-Stufen- Methode geht ursprünglich auf Anlernprogramme für Fließbandarbeiter in Amerika zurück. Sie wurde zur schnellen und zuverlässigen Vermittlung von einfachen, sich wiederholenden Handgriffen entwickelt und eignet sich daher vor allem für die Vermittlung von psychomotorischen Fähigkeiten.

Zugeordneter Lerntheorie hauptsächlich: Behavorismus

Anwendbarkeit: - fachpraktische Ausbildung in Schulen und im Beruf - Sport - Betriebliche Arbeitsunterweisungen. Gruppengröße: Die Gruppengröße spielt keine Rolle.

Benötigte Hilfsstoffe: - gute Arbeitsvorbereitung durch

Durchführungsphasen: Die wesentlichen Elemente der 4-Stufen- Methode sind:

Vorbereitung: - des Arbeitsplatzes und Lehrinhaltes.

Vorzeigen: - durch den Lehrer.

Nachmachen: - durch SchülerInnen

Üben: - üben, wiederholen und festigen.

Vorteile: - Durch diese Methode wird wenig Vorwissen vorausgesetzt, da einzelne Arbeitsschritte genau vorgezeigt werden.

Nachteile: - Durch die diese Methode wird wenig Vorwissen vorausgesetzt, da einzelne Arbeitsschritte genau vorgezeigt werden.

Literatur:

 
(C) die jeweiligen Autoren last change: 22. November 2016