Anmelden  (54.83.93.85 )
  SchulWiki
»

Pumpspeicherkraftwerke

Primärenergieträger
Ist die Lageenergier, welcher hier durch Wasser im höher gelegenen Staubecken gesammelt wird. Nachfolgend werden Stausee und Wasser als Primärenergieträger angenommen.

Die Energieträger in der Schweiz (das Wasser) kommt hauptsächlich aus Flüssen und wird nicht Hochgepumpt. Es ist jedoch so, dass meherer Stauseen verschiedene Grenzwerte betreffend der Wasserhöhe einhalten müssen und deshalb in trockenen Sommer oder bei hohem Energiebedarf Wasser aus tiefer liegenden Gewässern hochpumpen müssen.

Funktionsweise
Bei Erzeugung von Elekrtischer Energie: Das Wasser fliesst vom Stausee durch die Turbinen in ein Gewässer. Die Turbinen treiben Stromgeneratoren (siehe: Generator) an, welche dann Elektrizität ins Netz speisen. Vergleichbar mit Laufkraftwerke

Beim auffüllen des Stausees: Entweder wird das Wasser in den Stauseen durch natürliche Zuflüsse erbracht, oder man Pumpt es aus einem tiefer gelegenen See in den Stausee hoch. Das Hochpumpen erfolgt normalerweise in der Nacht wenn genübend Strom im Netz vorhanden ist und die Preise extrem tief sind.

Verwendungsmöglichkeiten
Ein Pumpspeicherkraftwerk wird Vorzugsweise zur Energieveredelung genutzt, dabei wird günstige Energie während der Nacht gespeichert und Tagsüber bei bedarf wieder abgegeben. Es hat den Vorteil, dass es sich bei einem Blackout in der Nacht schnell von Energiespeicherung auf Energieabgabe umschaltet. (Geschehen in der Schweiz beim letzten Grossen Blackout in Europa)

Somit ist das Pumpspeicherkraftwerk ein Kraftwerk welches für Energiespitzen (siehe: Spitzenenergie) eingesetzt wird und nicht eine lange Anlaufszeit hat.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Energiespeicherung
  • Kein CO2 ausstoss
  • Kein Brennmaterial
  • erneuerbare Energieform
Nachteile
  • Grosse Stauseen benötigt (Zerstörung der Umwelt)
  • Geringe Energieausbeute (Reicht nicht zur deckung des Alltäglichen Strombedarfs)
  • Nicht immer "saubere" Energie (wegen Originalenergie welche bei Speicherung genutzt wurde)
Andersweitige Nutzungsmöglichkeiten des Primärenergieträgers
Fischerei und Wassernutzung allgemein phentermine (baden, etc.), Spaziermöglichkeit.

Zurück zur Startseite: Stromproduktion

zu erneuerbare Energie

research papers best weight loss

 
(C) die jeweiligen Autoren last change: 10. August 2011